Unsere Gemeinderatskandidaten

1. Sybille Mack

Persönliches: geboren 1964, verheiratet, zwei Töchter, Stadträtin, Fraktionsvorsitzende, stellv. Kreisvorsitzende, Amtsleiterin. Hobbys: Lesen, gutes Essen. Mitglied bei: AWO, Evang. Verein Fellbach, SV Fellbach, Kulturgemeinschaft Fellbach.

Politisches: Meine Top-3-Themen sind 1. bezahlbares Wohnen, 2. Mobilität,

3. Kinderbetreuung und Schule.

Ich in drei Worten: ungeduldig, genussvoll, lösungsorientiert.

In meinem Kühlschrank darf nie fehlen: Winzersekt – man weiß ja nie, wann es

etwas zu feiern gibt.

 

2. Andreas Möhlmann

Persönliches: Baujahr 72, verheiratet, ein Kind, Freier Architekt, Stadtrat, AWO-Vorsitzender. Mitglied bei: SV Fellbach, Naturfreunde u. v. m.

Politisches: Meine Top-3-Anliegen: 1. Wohnungsbau und Stadtentwicklung, 2. Ausbau von Kinderbetreuung und Ganztagsschulen, 3. Energiewende voranbringen.

Wäre ich ein Tier, wäre ich eine Katze. Sie lässt sich nicht dressieren, bekommt aber doch Streicheleinheiten.

Ich in drei Worten: aktiv, interessiert, entscheidungsfreudig.

Fellbach in drei Worten: Wein, Wald, Kultur.

 

3. Ruth Lemaire

Persönliches: geboren 1952, verheiratet, Schulleiterin i. R., Stadträtin.  Engagiert im Förderverein Besinnungsweg und in der evang. Kirchengemeinde Schmiden. Mitglied bei: Kulturgemeinschaft, TSV Schmiden. Hobbys: Kunst, Musik, Ikebana.

Politisches: Die wichtigsten Themen sind Wohnungsbau, Kinderbetreuung, Inklusion und Verkehr. Mir liegt Fellbach als kinder- und familienfreundliche Stadt sehr am Herzen.

Wäre ich ein Tier, wäre ich ein Känguru. Die machen leicht große Sprünge und haben immer was im Beutel.

 

4. Sebastian Bürkle

Persönliches: Jahrgang 91, verheiratet, Polizeikommissar, Stadtrat und Handballer aus Oeffingen. Mitglied bei: TSV Schmiden, TV Oeffingen. Engagement: Jugendtrainer beim HSC Schmiden/Oeffingen, Betreuer im AWO-Waldheim.

Politisches: Wir brauchen mehr sozialen Wohnbau und Investitionen in Schulen und Kitas, sehr am Herzen liegen mir Vereinsarbeit und Ehrenamt. 

Wäre ich ein Tier, wäre ich eine Kuh, die hat die Ruhe weg und das ist etwas sehr Beneidenswertes.

Ich in drei Worten: extrovertiert, ehrgeizig, chaotisch.

 

5. Stefanie Hehn

Persönliches: liiert, Gymnasiallehrerin (Englisch, Politik, Geschichte). Hobbys: Motorrad fahren, Fotografie, Jagd – alles mit Technik und Knalleffekten. Engagement: Vorsitzende SPD Fellbach, Kreisvorstand GEW, Kreisvorsitzende AsF Rems-Murr.

Politisches: Meine Top-Themen sind 1. Bildungs- und Schulpolitik (als Lehrerin mein Steckenpferd), 2. Wohnungsbau (hier drückt der Schuh!), 3. Frauenpolitik und

-partizipation.

Hätte ich einen Wunsch frei, würde ich die Glasdecke, die Frauen von gerechtem Lohn und Teilhabe trennt, endlich zerschlagen!

 

6. Hans-Peter Krause

Persönliches: Baujahr 56, verheiratet, Kriminalbeamter a. D., Stadtrat. Hobbys: mit Holz arbeiten, gärtnern, fotografieren, meine Motorräder. Mitglied im Städtepartnerschaftsverein.

Politisches: Wichtig sind für mich besonders Wohnungsbau, Kitas, Alten- und Pflegethemen sowie Verkehr.

Motivation: Ich war Sprecher der Bürgerinitiative „Fellbach ist nicht Manhattan“ gegen den GEWA-Tower und bin dadurch zur Kommunalpolitik gekommen – 2008 bin ich dann in die SPD eingetreten. 

Hätte ich einen Wunsch frei, würde ich den Turm abreißen.

 

7. Karin Rentschler

Persönliches: geboren 1963, arbeite im pädagogischen Fachdienst in einer

Einrichtung der Sozialpsychiatrie Stuttgart, Schmidenerin, Stadträtin.

Politisches: Wir müssen uns um bezahlbaren Wohnraum, Integration und Inklusion sowie um Kinderbetreuung kümmern. Mir persönlich liegt Inklusion besonders am Herzen.

Wäre ich ein Tier, wäre ich eine Maus. Denn ich bin schnell, frech und finde immer meinen Weg.

Hätte ich einen Wunsch frei, gäbe es das Grundeinkommen.

Lieblingsplatz: das Schmidener Feld zum Joggen.
 

8. Gökay Sofuoglu

Persönliches: 1962 in Kayseri (Türkei) geboren, Sozialarbeiter, Bundes- und Landesvorsitzender der Türkischen Gemeinde in Deutschland und Baden-Württemberg, Stadtrat. Hobbys: wandern und lesen. Mitglied bei: 
Naturfreunde, AWO.

Politisches: Die wichtigsten Themen sind für mich Partizipation, Vielfalt in der Gesellschaft und gesellschaftlicher Zusammenhalt.

Ich in drei Worten: Ruhe in Person.

In meinem Kühlschrank darf nie fehlen: Schafskäse und Oliven.

An Fellbach mag ich am meisten die Aussicht vom Kappelberg.
 

9. Dr. Lucimara Brait-Poplawski

Persönliches: geboren 1965, verheiratet, Deutsch-Brasilianerin, Hochschuldozentin und Politikberaterin im Bereich Sozialpolitik, Armuts- und Entwicklungsfragen, Vorsitzende Forum Internationaler Frauen BW.

Politisches: Meine Top-Themen sind 1. bessere Bildungschancen  von der frühkindlichen Erziehung bis zum lebenslangen Lernen, 2. Gleichstellung und soziale Teilhabe von schlechtergestellten Menschen, 3. soziale Sicherung.

Lieblingsplätze: der Kappelberg und mein Zuhause in Schmiden.

Ich in drei Worten: engagiert, verbindlich, kritisch.

 

10. Sebastian Reiner

Persönliches: Baujahr 86, Kriminalhauptkommissar. Hobbys: joggen (am liebsten auf dem Kappelberg), reisen und die Architektur anderer Städte ansehen.

Politisches: Meine wichtigsten Anliegen sind bezahlbarer Wohnraum, gute und

sichere Verkehrspolitik, die alle Fortbewegungsmittel kombiniert, und kommunale

Sicherheit. Berufsbedingt liegt mir das letzte Thema sehr am Herzen.

Fellbach in drei Worten: wohnenswert, fleißig, offen.

Lieblingsplatz: der Kappelberg – mit Blick auf Fellbach und Stuttgart.

 

11. Katharina Tideman

Persönliches: Jahrgang 88, verheiratet, Jugend- und Heimerzieherin, Studentin (Sozialpädagogik und -management) aus Schmiden, stv. SPD-Ortsvorsitzende.

Politisches: Meine Top-Themen sind 1. bezahlbares Leben und Wohnen in Fellbach, 2. hochwertige Kinderbetreuung mit besserem Personalschlüssel, 3. Ausbau der Schulsozialarbeit.

SPD-Mitglied? Ja, seit ich mich gegen Studiengebühren engagiert habe.

An Fellbach mag ich am meisten den Wein, das kulturelle Angebot, den Kappelberg und die Dionysiuskirche Schmiden.

 

12. Dario Mastrogiovanni

Persönliches: Baujahr 67, Qualitätssicherungs-Koordinator,  Integrationsbeirat, ehrenamtl. Sozialberater für italienische Mitbürger, Mitglied u. a. bei: Centro Italiano Fellbach, Club Calabria (2. Vorsitzender), LAKA Baden-Württemberg.

Politisches: Meine Top-4-Themen für Fellbach sind 1. Wohnungsnot bekämpfen, 2. Senioren- und Jugendarbeit stärken, 3. Integration fördern, 
4. Bildung für alle.

Ich über mich: Als „Italo-Schwob“ seit einem halben Jahrhundert in Fellbach ond emmer für Fellbach bereit.

 

13. Steffi Storz

Persönliches: Jahrgang 74, verheiratet, Mama eines Sohns, zahnmedizinische Prophylaxeassistentin, Leiterin des Seniorenwaldheims auf dem Kappelberg. Mitglied bei: AWO (Beisitzerin im Vorstand), SV Fellbach, Förderverein Auberlen-Realschule.

Politisches: bezahlbaren Wohnraum schaffen, ein gutes gemeinschaftliches und soziales Miteinander ermöglichen, die gute Lebensqualität in Fellbach beibehalten.

Wäre ich ein Tier, wäre ich ein Eichhörnchen – denn sie sind sanft, neugierig,

lebensfroh, fleißig, frech, keck und liebenswürdig.

 

14. Alexander Erich Fox

Persönliches: geboren 1986 in Fellbach, seit zehn Jahren in einer festen Beziehung, Bürosachbearbeiter, Ausbilder im Katastrophenschutz, Hundebesitzer und VfBler aus Schmiden.

Politisches: Die wichtigsten Anliegen für Fellbach sind 1. sozialer Wohnungsbau, 2. Orte für die Jugend schaffen und fördern, 3. Stärkung der Freiwilligen Feuerwehr.

Wäre ich ein Tier, wäre ich ein Pinguin, weil die immer gut gekleidet sind und ab und an auf dem Bauch ins Wasser rutschen.

In meinem Kühlschrank darf nie fehlen: Spätzle.

 

15. Dr. Paula Schliessler

Persönliches: Jahrgang 86, verheiratet, zwei Kinder, Volkswirtin in der Energiewirtschaft. Mitglied bei: Förderverein Waldorfpädagogik Fellbach, Rotes Kreuz.

Politisches: 1. mehr Verkehr auf öffentlichen Nahverkehr und Fahrrad verlagern, 2. Wohnungsbau fördern, 3. Betreuung und Lebensraum für unsere Kinder

gestalten.

SPD-Mitglied? Ja, da die SPD verstanden hat, dass der Markt nicht alles regeln kann und wir handeln müssen, um eine gute Zukunft zu sichern.

Fellbach in drei Worten: perfekt für Familien.

 

16. Julius Walter

Persönliches: geboren 1992, IT-Systemberater (habe Neuland studiert), Motorradfahrer. Mitglied u. a. bei: NoGroko e. V., Forum DL21, CCC, Jusos.

Politisches: Wir brauchen mehr bezahlbaren Wohnraum und Sozialwohnungen! Außerdem muss die Infrastruktur modernisiert werden.

Motivation: Fellbach ist meine neue Heimat. Ich will Verantwortung übernehmen, damit es Stadt und Bürgern gut geht – und nicht noch mal ein halbfertiger Turm jahrelang in der Gegend herumsteht.

In meinem Kühlschrank darf nie fehlen: Maultaschen. Viele davon.

 

17. Rita Caumettes

Persönliches: Jahrgang 52, Regierungsamtsinspektorin a. D., Chorsängerin, stv. Vorsitzende bei JEPTT Stuttgart, Rock-, Pop- und Opern-Fan. Mitgliedschaften: Städtepartnerschaft Fellbach, Fellbacher Singchor.

Politisches: Ich setze mich ein für zusätzlichen sozialen Wohnraum, eine Stärkung der Betreuungsmöglichkeiten für Kinder und Senioren, eine intensivere Integrationspolitik und Gender-Mainstreaming.

Top / Flop in Fellbach: das vielfältige kulturelle Angebot / der „Tower“

Fellbach in drei Worten: freundlich, international, schwäbisch.

 

18. Jacob Hampel

Persönliches: Baujahr 94, Elektroingenieur, Schwimmer und Kletterer. Mitglied bei: DLRG Fellbach (Vorsitzender), Alpenverein.

Politisches: Meine Top-Themen sind 1. Mietanstieg stoppen, 2. öffentlichen Nahverkehr ausbauen, 3. ehrenamtliches Engagement fördern.

Lieblingsort: das Schmidener Feld – ideal zum Joggen und Radfahren.

Wäre ich ein Tier, wäre ich ein Delfin, weil ich gerne im Wasser bin.

Fellbach ist für mich eine sehr lebenswerte, gut angebundene Stadt mit breitem sportlichen und kulturellen Angebot.

 

19. Heike Zamai

Persönliches: geboren 1968, verheiratet, Sozialversicherungsfachangestellte, Schmidenerin. Hobbys: Reisen, Lesen, Handarbeiten. Engagiert bei: AWO (stv. Ortsvereinsvorsitzende, Kreisschriftführerin), Waldheimvorbereitung und

-küchenleitung. Mitglied beim SV Fellbach.

Politisches: Ich kämpfe für mehr günstiges Wohnen, einen stärkeren Einzelhandel, mehr Vereinsförderung und gegen den Nord-Ost-Ring.

Ich in drei Worten: herzlich, hilfsbereit, engagiert.

Lieblingsplätze: Naturfreundehaus und Rathaus Carrée.
 

20. Mark Röger

Persönliches: Baujahr 68, verheiratet, Dipl.-Handelslehrer, gelernter Bankkaufmann, Modellbauer, Jugendfußballtrainer, Schmidener. Mitglied bei: TSV Schmiden, Krankenpflegeverein Schmiden-Oeffingen, Schwäbischer Albverein.

Politisches: Meine Top-Themen für Fellbach sind 1. Stärkung des öffentlichen Nahverkehrs, 2. städtischer Wohnungsbau, 3. kein weiterer Flächenverbrauch außerhalb des geschlossenen Siedlungsgebiets, 4. Kampf gegen den Nord-Ost-Ring.

Fellbach ist schön, lebenswert, aber manchmal zu großspurig.
 

21. Ignazia Scoma

Persönliches: Jahrgang 64, verheiratet, Friseurmeisterin, gebürtige Italienerin, Schmidenerin. Hobbys: Kochen.

Politisches: Eines meiner Herzensanliegen ist die Bildung, denn es ist wichtig, dass wir der Jugend das nötige Rüstzeug mitgeben. Außerdem müssen wir auch weniger gut gestellte Mitbürger mitnehmen. Es darf nicht sein, dass Menschen aus finanziellen Gründen von kulturellen Ereignissen ausgeschlossen werden. 

Mein Lieblingsplatz: in den Weinbergen.

Ich in drei Worten: temperamentvoll, fleißig, engagiert.

 

22. Tobias Schlegel

Persönliches: geboren 1982, verheiratet, Dipl.-Betriebswirt (BA), Vorsitzender des Vereins Freunde der Pfadfinderschaft. Hobbys: Fitness, Pfadfinder. Mitglied: Pfadfinderschaft Fellbach (Stamm Beowulf), AWO Fellbach, TSV Schmiden (Activity).

Politisches: Meine Top-3-Themen für Fellbach sind 1. Stadtentwicklung, 2. Verkehrswege, 3. Schulen und Kitas.

Lieblingsplatz: der Kappelberg.

Wäre ich ein Tier, wäre ich mein Kater. Denn ein besseres Leben kann man gar nicht haben.

 

23. Christa Kelle

Persönliches: Baujahr 53, verheiratet, zweifache Mutter und Oma, pensionierte Sozialarbeiterin. Mitglied bei: Philharmonischer Chor, Kunstverein Fellbach, SV Fellbach, Förderverein der Zeppelinschule u. v. m.

Politisches: Ich setze mich für bezahlbaren Wohnraum ein, um junge Familien hier zu halten, für mehr Radwege, kostenlose Park+ride-
Parkplätze, für Tempo 30 innerorts und für den kostenlosen Kitabesuch.

Lieblingsplatz: mit Freunden im Café Entrée oder im Sommer draußen beim Kirchplatz der Lutherkirche.

 

24. Stefan Heimlich

Persönliches: Jahrgang 65, verheiratet, Dipl.-Sozialwirt, Vorsitzender ACE Auto Club Europa e.V., Afrika-Reisender. Mitglied bei: Sahara-Club, Deutscher Land

Rover Club, SPD.

Politisches: Mein Herzensthema ist es, die Mobilität der Zukunft voranzubringen. Verkehrsmittel müssen besser aufeinander abgestimmt und miteinander verknüpft werden.

Lieblingsplatz: auf dem Kappelberg.

Wäre ich ein Tier, wäre ich eine Hyäne. Denn sie haben ein ausgesprochen gutes Sozialverhalten.

Ich in drei Worten: globaler, multikultureller Freigeist.

 

25. Dr. Birgit Berg

Persönliches: geboren 1955, ein Sohn, Kinder- und Jugendärztin, Schmidenerin. Mitglied im Förderkreis des Albertus-Magnus-Gymnasiums Stuttgart.

Politisches: Ich setze mich dafür ein, dass das Klima und die Tier- und Pflanzenwelt besser geschützt werden. Außerdem sind mir sozialer Ausgleich und die bessere Beteiligung von Kindern und Jugendlichen wichtig.

Wäre ich ein Tier, wäre ich eine Seidenraupe, weil sie das schönste Naturmaterial der Welt herstellen kann. Und sie hat noch ein zweites Leben, in dem sie fliegen kann.

 

26. Michael Steck

Persönliches: Baujahr 70, verheiratet, Gymnasiallehrer. Hobbys: Singen und

Lesen. Mitglied bei: Fellbacher Vocalensemble, Evang. Verein Fellbach, CVJM,

Kulturgemeinschaft.

Politisches: Meine Top-3-Themen für Fellbach sind 1. das Auseinanderdriften der Gesellschaft stoppen, 2. Förderung von Kindern und Jugendlichen, 3. kommunal zum Klimaschutz beitragen – vom Verkehr bis hin zur Grünpflege.

An Fellbach mag ich am meisten das vielfältige kulturelle Angebot.

Ich in drei Worten: interessiert, kommunikativ, reflektiert.
 

27. Jolanda Haßler

Persönliches: Jahrgang 98, Studentin (soziale Arbeit), Musikerin, Anpackerin – als gelernte Rettungssanitäterin z. B. im Rettungsdienst des DRK.

Politisches: Meine Top-Themen sind 1. Radwegeausbau, mehr Fahrradständer,

2. Umweltbewusstsein und ressourcenschonenden Konsum fördern,

3. Angebote zur Teilhabe von Jugendlichen und Senioren.

In meinem Kühlschrank darf nie 
fehlen: Licht, Platz – und Ofenkäse.

Ich in drei Worten: querdenkendes, zuhörendes Energiebündel.

Übrigens: Kommunalpolitik ist keine Männersache!

 

28. Dr. Wolfgang Schoknecht

Persönliches: Baujahr 48, verheiratet, Dr. rer. nat. Dipl.-Chemiker, Vorstandsmitglied im Elternkolleg. Hobbys: schwimmen, kegeln, Musik, Kultur u. v. m. Mitglied bei: TSV Schmiden, Kegelclub, Ausschuss Krankenpflegeverein, Kulturgemeinschaft, evang. Kirchengemeinde, schwäbischer Albverein.

Politisches: Wir müssen die Felder Wohnungsbau (mit Sozialwohnungen),

Verkehrspolitik, Bildungspolitik, Wirtschaftsförderung und Sozialpolitik entschlossen beackern.

Lieblingsplatz: der Kappelberg.

 

29. Ursula Bolle

Persönliches: Baujahr 70, verheiratet, Diakonin, Sozialpädagogin, Vorsitzende des Fellbacher Vocalensembles. Hobbys: singen, Kabarett. Mitglied bei: Evang. Verein Fellbach, Förderverein Philipp-Paulus-Heim, CVJM, DLRG u. v. m.

Politisches: Bezahlbarer Wohnraum und vor allem „Wohnen im Alter“ müssen in den Fokus, genau wie soziale Integration und Teilhabe.

Wäre ich ein Tier, wäre ich ein Rauwolliges Pommersches Landschaf. Dann hätte ich ein ruhiges Leben mit Meerblick.

 

30. Thomas Walker

Vorschaubild

Persönliches: Jahrgang 80, Politischer Referent, Dipl.-Politologe.
Hobbys: Musik, Sport, Kochen.

Politisches: Ich setze mich dafür ein, dass es keinen Nord-Ost-Ring geben wird und dass Naherholung und -versorgung gesichert werden. Zudem sind mir Verkehrs-, Wohnungs- und Kulturpolitik sehr wichtig.

Mein Lieblingsplatz: der Marktplatz am Samstagvormittag.

Wäre ich ein Tier, wäre ich ein Bär. Sieht putzig aus, kann sich aber durchsetzen.

Hätte ich einen Wunsch frei, würde der VfB jedes Spiel gewinnen.

 

31. Hermann Weiss

Persönliches: geboren 1951, verheiratet, eine Tochter, Rentner, ehemals kaufmännischer Leiter. Mitgliedschaften: Kunstverein und SV Fellbach. 
Hobbys: Segeln, Sport, Kunst, Kultur.

Politisches: Wir müssen die Mietsituation in Fellbach entspannen und die Bedingungen in der Pflege verbessern – für die Angehörigen und für die Mitarbeiter.

Ich über mich: auf dem Boden.

Wäre ich ein Tier, wäre ich unser eigener Kater – denn wer wird mehr verwöhnt?

Lieblingsplatz: das Naturfreundehaus auf dem Kappelberg.

 

32. Markus Tideman

Persönliches: Baujahr 92, verheiratet, Doktorand und Mitarbeiter an einem verkehrswissenschaftlichen Institut (Uni Stuttgart), im Bundesvorstand Junges Forum der Dt. Verkehrswissenschaftlichen Gesellschaft, Schmidener.

Politisches: Mir sind Verkehrsvermeidung, umweltfreundliche Mobilität, kommunale Bekämpfung des Klimawandels und die Schaffung nachhaltigen, sozialen Wohnraums wichtig.

Wäre ich ein Tier, wäre ich ein Esel, weil sie unermüdliche Arbeitstiere sind und deutlich klüger als gemeinhin angenommen.

 

Facebook

Termine

Alle Termine öffnen.

21.07.2019, 11:00 Uhr - 21.07.2019 Weißwurstfrühstück der SPD Fellbach
zu den Terminen

Zu den Terminen 

SPD Rems-Murr

SPD Baden-Württemberg

 

SPD Deutschland