SPD Fellbach

Einladung zum politischen Gesprächsabend mit Jasmina Hostert

Am 14. September 2022 veranstaltet die Fellbacher SPD einen politischen
Gesprächsabend mit Jasmina Hostert.
Seit 2021 ist die studierte Politikwissenschaftlerin und Historikerin
Abgeordnete im Deutschen Bundestag. Sie ist Mitglied im Familienausschuss,
Sportausschuss sowie stellvertretend im Verkehrsausschuss.
Auf Einladung des Fellbacher SPD-Ortsvereins kommt die in Böblingen lebende
stellvertretende SPD-Landesvorsitzende und Regionalrätin  am 14. September
2022 nach Fellbach. Ab 19.30 Uhr findet im Henri-Dunant-Saal der Stadtwerke
Fellbach (Ringstraße 5, 70736 Fellbach) eine Gesprächsrunde zu den Themen
Krisen, Corona und Inflation statt. Zudem wird Jasmina Hostert über Ihre
politische Arbeit zu weiteren Themen in Berlin berichten.
Hierzu lädt die Fellbacher SPD alle interessierten Zuhörerinnen und Zuhörer
herzlich ein.

 

Forderung des Ortsvereinsvorstands der SPD Fellbach an Gerhard Schröder

Bildnachweis: Pixabay

Wir fordern Gerhard Schröder, Bundeskanzler a.D. , dazu auf, unverzüglich von seinen Ämtern bei Rosneft und Nord Stream, sowie der Nominierung für den Aufsichtsrat von Gazprom zurückzutreten und sich von Vladimir Putin zu distanzieren. Die demokratischen Staaten müssen zusammenstehen und klar benennen, wer Kriegstreiber ist.

Die SPD als Friedenspartei hat hier eine klare Haltung, die von allen SPD-Größen unterstützt werden muss. Die Sozialdemokratische Partei Deutschlands soll, sofern diese Abgrenzung nicht geschieht, ein Ausschlussverfahren ihres Mitgliedes Gerhard Schröder prüfen. Anlass hierfür ist die Haltung und Verteidigung des von der Bundestagsfraktion als Kriegsverbrecher bezeichneten russischen Präsidenten Vladimir Putin. In den Augen des Vorstandes der SPD Fellbach ist die Verteidigung sowie die Unterstützung eines Kriegsverbrechers mit der Mitgliedschaft in der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands unvereinbar.

Krieg in der Ukraine - Was wir jetzt tun können

Solidarität zeigen. Unser Fokus in dieser Situation gilt den Menschen in der Ukraine, an deren Seite wir stehen. Sie haben unsere volle Solidarität. Im ganzen Land werden Mahnwachen und Kundgebungen organisiert, wie gestern u.a. in Stuttgart, Ludwigsburg, Mannheim oder Heidelberg. 
Wir teilen Aufrufe und Veranstaltungen aus unserer Umgebung. Seid präsent und setzt ein Zeichen für den Frieden und gegen Krieg.  

Geflüchtete aufnehmen. Die beste Hilfe, die wir als Bundesland im Moment leisten können, sind offene Türen für die Menschen, die vor dem Krieg in der Ukraine fliehen. Unser Landes- und Fraktionsvorsitzender Andreas Stoch fordert eine schnelle und rückhaltlose Aufnahme von Geflüchteten in Baden-Württemberg: „Ich begrüße die Ankündigungen aus der Landesregierung. Wir alle zählen darauf, dass Menschen, die vor diesem Krieg in unser Land fliehen, ohne Wenn und Aber aufgenommen werden.“ 

Spenden hilft. Hilfsorganisationen sammeln Spenden für die Menschen in der Ukraine. Eine Übersicht findet ihr hier

Genau hinschauen. Es ist wichtig, dass wir uns unabhängig und besonnen informieren. Derzeit kursieren viele Spekulationen und Fake-News. Geprüfte Fakten und regelmäßige Updates gibt es auf verlässlichen Kanälen wie Tagesschau, ZDF heute oder Deutschlandfunk. Aktuelle Informationen der SPD zur Lage in der Ukraine findet ihr hier

Bericht aus Berlin mit Macit Karaahmetoglu am 23.02 um 19 Uhr

Liebe Genossinnen und Genossen,

die von unserer SPD geführte Ampelkoalition hat ihre Arbeit vor nunmehr als zwei Monaten aufgenommen und befindet sich bereits mitten im parlamentarischen und politischen Alltag. Neben den grundlegenden Themen Klimawandel und Digitalisierung der Arbeitswelt, stehen Gesetzgebungsprozesse wie die Erhöhung des Mindestlohns und der Wohnungsbau genauso auf der Agenda wie die Krise in der Ukraine.  Aber auch die Coronapandemie ist weiterhin ein zentrales Thema der Regierungsarbeit. 
All dies nehmen wir zum Anlass, euch alle herzlich zu unserer Veranstaltung „Bericht aus Berlin“ am 23. Februar 2022 einzuladen. Ab 19 Uhr wird uns Macit Karaahmetoglu über die aktuellen Entwicklungen aus der SPD-Bundestagsfraktion und dem Parlament zu berichten. Macit Karaahmetoglu wurde bei der Bundestagswahl im vergangenen September in den Bundestag gewählt. Er ist Mitglied im Rechtsauschuss sowie Ausschuss für Wahlprüfung, Immunität und Geschäftsordnung. Zudem ist er stellvertretendes Mitglied im Auswärtigen Ausschuss.

Im Anschluss an Macit Karaahmetoglus Bericht besteht die Möglichkeit in Rahmen einer Fragerunde ins Gespräch zu kommen.

Aufgrund der anhaltenden Coronapandemie muss die Veranstaltung online stattfinden. Den Link könnt Ihr unter julius.walter (at) posteo.de anfragen. 

Mit solidarischen Grüßen
Euer Vorstand

Whatsapp-Sprechstunde unserer Landtagskandidatin!

Ihr habt Fragen? Ich antworte! 

Freitag bin ich von 18-19.30 Uhr live für euch bei WhatsApp erreichbar 
Schreibt mir eure Anliegen, Fragen und Anregungen einfach an 0176 45 28 80 66 oder schickt mir eine Sprachnachricht. Ich freue mich schon!

 

Eure Sybille Mack

Nachholtermin Jahreshauptversammlung

Liebe Genossinnen und Genossen,

wir werden unsere Jahreshauptversammlung am 15.10.2020 um 19:30 Uhr nachholen.

Veranstaltungsort ist das Hotel Alte Kelter, Kelterweg 7, 70734 Fellbach.

Weitere Informationen und die Tagesordnung findet ihr in unserem Mitgliederbrief.

 

Euer Vorstand

Termine: Weißwurstfrühstück

Liebe Genossinnen und Genossen,

wir freuen uns, dass wir unser traditionelles Weißwurstfrühstück nachholen können - wenn auch Corona-bedingt in begrenztem Rahmen. Die Teilnehmerzahl begrenzen wir auf 15 und bitten daher um Anmeldung unter julius.walter@posteo.de

Es gelten auch die jeweils gültigen Corona-Maßnahmen zum Abstandhalten und Maskentragen. Wir bitten um Verständnis.

Wie geht es weiter?

"Wie geht es nach den Sommerferien weiter?", haben wir uns gefragt und uns deshalb gestern zur letzten Vorstandssitzung vor der Sommerpause in Camillas Garten zusammengefunden.

Fest steht: wir werden unsere Jahreshauptversammlung im Oktober nachholen und wie gewohnt unsere Jahresabschlussfeier Anfang Dezember planen. Weitere Infos folgen, sobald wir passende Räumlichkeiten gefunden haben.

Ihr habt Wünsche oder Anregungen? Dann gerne jederzeit an julius.walter@posteo.de

Bis bald und bleibt gesund!

 

Frohe Ostern!

Liebe Fellbacherinnen und Fellbacher,

Gerne wären wir heute wieder mit unserer traditionellen Ostereieraktion für Sie da.
Aufgrund von Corona müssen wir jedoch auf den persönlichen Kontakt verzichten und hoffen, Ihnen nächstes Jahr wieder mit "unseren Roten" eine Freude machen zu können.

Die SPD Fellbach wünscht Ihnen und Ihren Familien ein frohes und gesegnetes Osterfest!

[abgesagt] Jahreshauptversammlung am 26.03.2020

Liebe Genossinen und Genossen,

liebe Freundinnen und Freunde,

 

aufgrund der aktuellen Entwicklung der Corona-Epidemie wird die Jahreshauptversammlung am Donnerstag, 26.03.2020 NICHT stattfinden können. In Absprache mit dem Landesverband wird die Jahreshauptversammlung auf unbestimmte Zeit verschoben. 

Bleibt gesund und hoffentlich bis bald!

 

Euer Vorstandsteam

Katharina, Camilla, Harald und Julius

Nord-Ost-Ring? Nein, danke!

Wir beim Aktionstag gegen den Nord-Ost-Ring.

Die grausige Verkehrssituation in und um Stuttgart wird immer wieder diskutiert. Und klar ist: Es müssen Lösungen her. Für uns ist aber auch klar: Der Nord-Ost-Ring ist keine Lösung. Er verlagert das Problem höchstens. Denn es bleibt ungeklärt, wo und wie die zusätzlichen Verkehrsmengen, die der Nord-Ost-Ring bringen würde – im Kappelbergtunnel (B14), auf der B29 und auf der B10 –, bewältigt werden können. Hinzu kommt, dass die angebliche Entlastungswirkung auf die Stuttgarter Innenstadt nach vorliegenden Untersuchungen nicht nachvollziehbar ist. Und als wäre das nicht genug, zeigt die bisher nur oberflächliche Umweltprüfung schon, dass 90 Prozent aller Schutzgüter für Natur und Mensch verletzt oder beeinträchtigt werden würden. Deshalb sagen wir ganz klar: Nein zum Nord-Ost-Ring! Hinzu kommt: Für die Neckarquerung bei Remseck liegen seit Jahren alternative Planungen vor, die für einen großen Teil der dortigen Verkehrsprobleme Entlastung bringen würden. Darum kämpfen wir dafür – und das tut die SPD auf allen Ebenen –, dass Fellbach nicht die Verkehrsprobleme der Region ausbaden muss. Darum kämpfen wir gegen den Nord-Ost-Ring.

Neugründung des AsF Rems-Murr

Arbeitskreis sozialdemokratischer Frauen Rems-Murr

100 Jahre Frauenwahlrecht. Dieses Jubiläum ist zwar nicht der Grund, aber doch ein sehr passender Rahmen für die Neugründung des Arbeitskreises sozialdemokratischer Frauen Rems-Murr. Und bekanntlich gilt: „Gemeinsam sind wir stärker“ – darum haben sich unsere Frauen mit dem bewährten Waiblinger Frauentreff zusammengetan. Was die neue Vorsitzende angeht, können wir nur sagen: Der Arbeitskreis ist bei Stefanie Hehn in besten Händen. Schließlich ist sie auch unsere Ortsvereinsvorsitzende. Abschließend bleibt uns nur noch eins zu sagen: Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg, Steffi!

 

 

Besuchen Sie uns auch auf: